Mit unserem in der letzten Woche veröffentlichten Update erhält Nuxeo Studio ein rundum optimiertes Design, das die tägliche Arbeit mit Studio vereinfachen soll. Werfen wir doch einmal einen Blick darauf.

Aktualisierung der Benutzeroberfläche

Speicherschaltfläche an einer festen Position

Die Speicherschaltfläche finden Sie nun immer an der gleichen Stelle. Sie können Ihre Arbeit selbst auf den umfassendsten Konfigurationsbildschirmen zwischendurch speichern, ohne für den Zugriff auf die Speicherschaltfläche zunächst lange scrollen zu müssen.

Speicherschaltfläche an einer festen Position

Einheitliche Kopfzeile

Die Kopfzeile ist nun kompakter und lässt somit mehr Platz für die eigentliche Anzeige. Sie verfügt außerdem über zwei Menüs:

  • Klicken Sie auf das Nuxeo-Logo, um allgemeine Funktionen und Verknüpfungen für Dokumentationen aufzurufen.
  • Im Projektinformationsmenü finden Sie Verknüpfungen für Versionierung und Projektabhängigkeiten. Außerdem können Sie hier das Paket zur manuellen Installation herunterladen.

Dies ändert sich nicht, wenn Sie an eine andere Stelle navigieren: Modellierer und Designer

Studio-Menüs

Was nicht kaputt ist, muss man auch nicht reparieren.

Das Update soll Ihnen lediglich die tägliche Arbeit mit Studio erleichtern. Deswegen haben wir am üblichen Arbeitsablauf auch nichts geändert. Sie haben nach wie vor Zugriff auf die gleichen Menüs, Bearbeitungsprogramme und Git-Aktionen (die für eine bessere Nutzererfahrung jedoch nun etwas größer ausfallen).

Wie immer freuen wir uns natürlich über Ihr Feedback. Sollten Sie uns etwas mitteilen wollen, das unser Produkt Ihrer Ansicht nach noch benutzerfreundlicher gestalten würde, können Sie sich gerne bei uns melden.