Treffen Sie unser Team - Matthew Lorenz, VP von Global Sales Operations


Tue 06 June 2017 Von Prateeksha Barman

Matthew LorenzTreffen Sie unser Team - Matthew Lorenz, Nuxeos Vice President von Global Sales Operations Er ist derjenige, der zur Unterstützung unseres Vertriebsteams unerbittlich im Hintergrund arbeitet.

Hier ist seine Geschichte.

F: Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit bei Nuxeo am besten?

Der schönste Teil meiner Arbeit bei Nuxeo besteht darin, dass ich jeden Morgen weiß, dass ich mit extrem begabten, motivierten und umgänglichen Kollegen auf der ganzen Welt arbeiten werden. Ich brenne richtig darauf, zur Arbeit zu gehen. Und das hier machen zu dürfen ist wirklich ein Privileg. Das ist der Hauptgrund, warum ich mich Nuxeo angeschlossen habe. Ich bin von einer Gruppe hervorragender Mitarbeiter umgeben, die das Beste aus mir herausholen, mit deren Hilfe ich beruflich und persönlich wachse, und denen ich mit Freude jeden Tag helfe.

F: Erzählen Sie uns ein bisschen über sich selbst.

Es ist ein schlecht behütetes Geheimnis, dass ich gerne bis zum Äußersten gehe, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Das gilt für das Büro und zuhause. Meine Frau macht schon Witze, dass es mich nur in zwei Ausführungen gibt: 150 % und 0 % - ohne etwas dazwischen. Sie kennt mich besser als jeder andere und ich kann mich glücklich schätzen, dass ich so eine wunderbare und geduldige Frau habe.

Als ich Anfang 20 war hat mir mein verstobener Vater einen Rat gegeben, der sich als bester Karrieretipp aller Zeiten entpuppt hat: "Arbeite für ein kleines Unternehmen, dann lernst du alles." Er kannte mich gut und er hatte recht. Nuxeo ist mittlerweile kein kleines Unternehmen mehr, aber wir arbeiten mit dem gleichen Elan und der gleichen Leidenschaft wie ein Kleinunternehmern. Wenn ich jetzt zurückblicke weiß ich, dass die Worte meines Vaters der Auslöser für eine unglaublich erfüllte Karriere waren.

Während meines gesamten Lebens bin ich nie von dem Weg abgekommen, immer möglichst viel zu lernen, und es hat mich immer mit Stolz erfüllt und mir viel gegeben, der Kollege und Partner zu sein, der alles menschenmögliche versuchen und geben wird. Wer das bezweifelt, muss mir nur auf dem Tennisplatz zusehen. Ich denke ich bin der Spielertyp, der immer daran glaubt, einen Ball noch zu erreichen, egal wie weit weg er ist. Zum Glück spiele ich auf Sandplätzen. Würde ich auf Hartplätzen spielen, hätte ich so viele Verletzungen, dass ich nicht mehr zur Arbeit kommen könnte.

F: Was beinhaltet Ihre Rolle als VP von Global Sales Operations?

Ganz allgemein gesagt versuche ich, die bestmöglichen Voraussetzungen für das Vertriebsteam zu schaffen. Dazu gehört, für eine bunt gemischte Gruppe (einschließlich den Vertriebsmitarbeitern, dem Solutions Engineering Team, dem Professional Services Team und dem Customer Success Team) da zu sein und herauszufinden, wie ich dieser Gruppe alles rechtzeitig bereitstellen kann, was sie benötigt. Das ist eine einzigartige Herausforderung. Das bedeutet, Tools und Informationen bereitzustellen und alle Anstrengungen zu unternehmen, den Verkaufsprozess voranzubringen. Heute arbeiten wir die meiste Zeit mit unseren Vertriebsmitarbeitern, um unseren aktuellen und zukünftigen Kunden die besten Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen und den Weg für einen reibungslosen Geschäftsabschluss zu ebnen. Zu meinen Aufgaben gehören außerdem das Gebietsmanagement, die Zuordnung von Leads, die Preisgestaltung, das Vertragswesen, Vertriebssysteme und -prozesse sowie das Berichtswesen und die Analytik.

F: Wie gehen Sie mit den zahlreichen Herausforderungen um, die sich für Sie aufgrund des rasanten Wachstums von Nuxeo ergeben?

Es kann sicherlich beängstigend sein, aber um ehrlich zu sein: es macht mir unheimlich viel Spaß und was kann es Schöneres geben?

Ich versuche immer, mich an drei Dinge zu erinnern:

  • Ich bin kein Experte für alles. In dem Moment, in dem wir glauben, Experte zu sein, gehen wir das Risiko ein, die Herausforderung zu unterschätzen - und kommen in Schwierigkeiten. Ich bin absolut begeistert von der Zugänglichkeit von Informationen bei Nuxeo, der Bereitschaft all meiner Kollegen, mich zu unterstützen, und dem Willen der Unternehmensführung, die talentiertesten Mitarbeiter für Nuxeo zu gewinnen.
  • Die Kommunikation und das Priorisieren von Aufgaben weiter zu verbessern. Ich mache dies jeden Tag, weil ich weiß, dass es nicht meinem Naturell entspricht, "Nein" zu sagen. Ich helfe gerne wo es geht, aber dies birgt auch Risiken. Es ist der schwierigste Teil meiner Arbeit.
  • Ich darf mich glücklich schätzen, dass ich so viele großartige Kollegen um mich habe. In meinen Augen kann ein großer Teil der Herausforderungen, die das Unternehmenswachstum mit sich bringt, durch ein kollegiales Umfeld und eine noch bessere tägliche Zusammenarbeit bewältigt werden.

F: Bevor Sie zu Nuxeo gekommen sind, waren Sie viele Jahre als Berater tätig. Wie wirken sich diese Erfahrungen auf Ihre Rolle hier aus?

Ich habe zwischen 2001 und 2015 als Berater bei der Exeter Group gearbeitet. Diese Zeit hat mich nachhaltig geprägt. Exeter ist auf IT-Strategie und Beratung sowie die Unterstützung bei Implementierungen spezialisiert. Etwa vier Jahre nach meinem Karrierebeginn habe ich mich auf "die Rettung notleidender Projekte" konzentriert, wie ich das gerne nenne. Es waren Projekte, die sich in einem schlechten Zustand befanden. Unsere Kunden engagierten uns, um die Dinge zum Guten zu wenden. Jedes Projekt war anders und besaß seine eigenen und verschiedenartigen Probleme. Diese Erfahrung hat mich auf alles Folgende vorbereitet und mir das Selbstvertrauen und die Fähigkeit gegeben, mit Durchhaltevermögen wirklich etwas Bewegen zu können.

Es gibt eine kleine Anekdote aus meiner Vergangenheit, die dazu beigetragen hat, wer ich heute bin: 2009 wurden wir von einem großen und bekannten Unternehmen engagiert, die Strategie und Vorgehensweise für die Wiedereinführung und erfolgreiche Durchführung der Transformation wichtiger und geschäftskritischer Systeme des Unternehmens auszuarbeiten. Vorherige Bemühungen sind fehlgeschlagen und dies war der allerletzte Versuch. Eine Unterbrechung der Geschäftsvorgänge hätte über Leben und Tod entscheiden können. Wir haben am 21. Januar zur Amtseinführung (von Präsident Obama) unsere Arbeit in Washington DC aufgenommen. Vier Jahre später hatten wir die erste von 16 landesweiten Bereitstellungen abgeschlossen. Das Team für die Implementierung bestand aus über 600 Mitarbeitern. Insgesamt haben fast 10.000 Angestellte an dem Projekt mitgewirkt. Nach vier Jahren unermüdlicher Anstrengungen und dem Aufbau lebenslanger Beziehungen konnte ich an diesem Tag nicht viel anderes tun, als für mich selbst unter meinem Schreibtisch darüber nachzudenken, was wir erreicht hatten. Es war sehr emotional. Ich denke jeden Tag an diesen Moment zurück und vergleiche dies mit Nuxeo, wo wir auf einem vergleichbaren Weg sind, so etwas zu erreichen und diese Art von Erfahrungen miteinander zu teilen.

F: Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Matt and GeorgiaIch habe beinahe mein gesamtes Berufsleben mit Geschäftsreisen verbracht. Wenn ich zuhause bin und frei habe, verbringe ich so viel Zeit wie möglich mit meiner Familie. Meine Frau und ich haben zwei Töchter und einen 11-jährigen Golden Retriever (Georgia). Manchmal bezeichne ich Georgia als meine Chefassistentin - sie leistet mir Gesellschaft, wenn ich von zu Hause arbeite (und senkt meinen Stresspegel).

In dieser Jahreszeit verbringen wir viel Zeit am Pool, spielen Tennis und verfolgen die Formel Eins. Wir alle lieben die Formel 1. Ich habe alle Termine der Formel 1 in meinem Kalender und kenne deshalb alle Trainings- und Qualifikationszeiten und natürlich die Startzeiten der Rennen. Wir stellen unser Essen traditionell entsprechend der Formel1-Saison zusammen, je nachdem in welchem Land das Rennen am Wochenende stattfindet. Der Grand Prix von Italien macht die Zusammenstellung des Menüs einfach, aber der Grand Prix von Malaysia ist ein bisschen schwierig.

Außerdem verreisen wir in unserer Freizeit gerne und verbringen einen Teil jedes Sommers in der Nähe des Acadia National Parks und machen Urlaub in Europa. Dort konzentrieren wir uns auf Italien, wo ich meine Frau vor 20 Jahren kennenlernte. Vor sechs Jahren habe ich damit begonnen, mit meinen Töchtern Vater-Tochter-Reisen zu unternehmen. Es hat sich absolut gelohnt und war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.


Etikettiert: Meet the team, Nuxeo Platform, Insight