Im Laufe dieses Jahres haben wir viel Arbeit in die Erweiterung Ihrer E-Learning-Plattform Nuxeo University gesteckt und möchten Ihnen nun einige Verbesserungen und neue Kurse vorstellen. Sechs Monate nach dem Rollout dieser neuen Plattform freuen wir uns, dass bereits ca. 500 Nutzer regelmäßig unsere Kurse besuchen und Zertifikate erwerben. Auf der Plattform finden Sie bisher über 4 Stunden pädagogischer Inhalte, die wir laufend erweitern. Sehen wir uns einmal an, was es alles Neues gibt.

Mit Nuxeo Tracks können Sie Ihr Wissen praktisch anwenden

So funktionieren unsere Tracks oder Lernpfade: Bei diesen Lernpfaden handelt es sich um Übungskurse, die bestimmten Themenbereichen (wie beispielsweise der Konfiguration mit Nuxeo Studio, Entwicklung, Architektur oder Informationen zur Plattform) zugeordnet sind. Jede Übung eines Lernpfads entspricht dem Inhalt eines bestimmten Kurses. Damit Sie mehr Spaß beim Lernen haben, bauen alle Lernpfade auf dem gleichen Hintergrundszenario auf: Es geht um ein Bekleidungsunternehmen, das mit Nuxeo seinen Produktkatalog verwaltet. Jede Übung entspricht einem Aspekt dieses Szenarios und stellt ein Problem dar, das gelöst werden muss. Ein Lernpfad ist jedoch mehr als nur eine praktische Übung. Die Pfade erfüllen folgenden Zweck:

  • Festlegung der zu erreichenden Lernziele
  • Angabe des Kurses, der für die Übung bearbeitet werden muss
  • Auflistung der Fragen, die vor der Konfiguration oder Implementierung geklärt werden müssen
  • Angabe der zu befolgenden Anweisungen
  • Angabe der erwarteten Ergebnisse
  • Bereitstellung hilfreicher Dokumentationslinks
  • Tipps und Tricks und weitere Verweise auf optionale Zusatzübungen

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass der erste Lernpfad, der Nuxeo-Studio-Track, seit kurzem verfügbar ist! Dieser Pfad widmet sich der Konfiguration von Nuxeo Studio. Werfen wir einmal einen Blick darauf.

Stellen Sie Ihr Frontend-Wissen in unserem neuen Zertifizierungskurs unter Beweis!

Zusätzlich zur bereits bestehenden Zertifizierung haben wir den Kurs um eine zweite erweitert, deren Schwerpunkt auf Frontend-Entwicklung liegt. Mit der Zertifizierung Nuxeo Frontend Basics wird geprüft, ob Sie die Grundlagen der Nuxeo-REST-API kennen. Außerdem prüfen wir, ob Sie sich mit den Grundlagen von Polymer und Nuxeo Elements auskennen.

Zertifizierung „Nuxeo Frontend Basics“

Nach Erwerb des Nuxeo-Fundamentals-Zertifikats können Sie sich für das Frontend-Basics-Zertifikat registrieren. Auf dieser Seite finden Sie außerdem Links zur Beschreibung des Themas (Inhalt, Voraussetzungen, Prüfungsformate, Tipps usw.).

Zertifizierungspfad

Suchen und finden Sie problemlos die Kurse, die zu Ihrem Profil passen

Zertifizierungspfad

Wir haben die Benutzeroberfläche des Nuxeo University-Katalogs so angepasst, dass Sie problemlos diejenigen Inhalte finden, die für Sie relevant sind. Kurse werden nun mit Miniaturen und zugehörigen Kategorien angezeigt.

So lassen sie sich nach Kategorie durchsuchen.

Zertifizierungspfad

Teilen Sie Ihren Kursfortschritt mit Freunden

Zu guter Letzt ist es nun auch möglich, Ihren Fortschritt über soziale Medien mit Freunden zu teilen. Im Handumdrehen wissen Ihre Kontakte auf LinkedIn und Twitter Bescheid, wenn Sie einen Kurs abgeschlossen oder ein Zertifikat erworben haben.

Es wird noch besser - Mit der Nuxeo University Roadmap!

Im Juli möchten wir einen Kurs zu verschiedenen wichtigen Strategien und einen entsprechenden Lernpfad veröffentlichen. Schauen Sie also regelmäßig vorbei! Anschließend arbeiten wir an Kursen, die Ihnen den Umgang mit Nuxeo Studio Designer (für Anwendungsentwickler) und der Nuxeo Web-Benutzeroberfläche (für Endbenutzer) näher erläutern sollen. Bereits verfügbar ist ein Kurs zum Thema Dokumenten- und Workflow-Aufgabenlayouts.

In der University Roadmap finden Sie Angaben zu unseren Plänen und dem aktuellen Entwicklungsstatus.